Beratung je nach Aktualität der Nachfolgeplanung

Nachfolgeplanung...
      ... ist in Bearbeitung (4)
    ... ist akut (3)  
  ...ja, aber wie (2)    
...taucht auf (1)      

Charakterisierung
  • Nachfolge scheint noch kein Thema oder
  • Das Thema wird aufgeschoben
  • Notwendigkeit »dämmert«
  • Schwierigkeiten im Umgang mit einem »Tabuthema«
  • Thema wird akut, vielfach ausgelöst durch Ereignisse wie Krankheit, Unfall
  • Mehr oder weniger konkrete Vorstellungen, ein »Heißes Eisen«
  • Thema wird geplant angepackt
  • Unterstützung wird benötigt und gesucht
Unser Angebot
  • Vertrauliches Unternehmer-gespräch, unverbindliche Information / Beratung zu Lösungswegen
  • Informationen über Vorsorge, Regelungsbedarf und Wege dazu
  • Mehrfamilien-Workshop, »Training« zum Umgang mit dem Thema und Hilfe zur Entwicklung einer Nachfolgestrategie
  • Familien-Nachfolge-Workshop zur Entwicklung einer gemeinsamen Vision, Strategie und Aktionsplanung
  • Individuelle Beratung und Begleitung bei der Umsetzung der Nachfolgelösung
  • Integrierte Beratungsangebote (OE, Recht, Finanzen, Steuern, etc.)

 


 

(1) »Nachfolgeplanung taucht auf«: Vertrauliche Unternehmergespräche

Auch wenn die Nachfolge noch kein unmittelbares Thema zu sein scheint, sind Informationen über notwendige Vorkehrungen, auch für unerwartete Ernstfälle, sehr sinnvoll. In einem unverbindlichen Gespräch nehmen wir uns Zeit für Ihre Situation und zeigen Ihnen Möglichkeiten für die Minimalvorsorge und Wege zu geordneten Nachfolgelösungen.

(2) »Nachfolgeplanung ja, aber wie?«: Informations- und Mehrfamilien-Workshops

  • Informationsveranstaltungen, in denen anhand von Theorie und praktischen Beispielen die Komplexität des Themas erörtert wird, ohne auf individuelle aktuelle Fälle einzugehen.
    Ein erster Erfahrungsaustausch mit Betroffenen sowie Kontakt zu Unternehmern und Spezialisten mit einschlägigen Erfahrungen stehen im Vordergrund. Ziel ist es, attraktive Möglichkeiten und Vorgehensweisen zur Entwicklung von tragfähigen Lösungen aufzuzeigen und so die Kommunikation zwischen den Generationen in Gang zu setzen bzw. zu fördern. Idealerweise setzt sich der Zuhörerkreis sowohl aus Senior- als auch Juniormanagern zusammen.

  • Mehrfamilien-Workshops mit dem Ziel, anhand typischer und eigener Fälle die eigenen und fremden Bedürfnisse im Zusammenhang mit der Nachfolgeproblematik besser kennen zu lernen.
    Diese 2-1/2-tägigen Workshops umfassen einen Teilnehmerkreis von je 2-4 unmittelbar Betroffenen aus maximal 6 Familienunternehmen. Durch systemische Rollenanalysen und den Erfahrungsaustausch mit Familien in ähnlichen Situationen können wertvolle Erfahrungen gemacht werden, ohne dass die familiäre und unternehmerische Privatsphäre offen gelegt werden muss. So können, lösgelöst von der eigenen Betroffenheit, zielführende Vorgehensweisen entwickelt, verstanden und geübt werden. Mit dem Resultat, einen konkreten Fahrplan für das eigene Unternehmen festzulegen.

(3) »Nachfolgeplanung ist akut«: Individuelle Nachfolge-Workshops

Diese sind bezüglich Umfang, Dauer und Teilnehmerkreis auf den speziellen Fall eines einzelnen Familienunternehmens abgestimmt. Sie beziehen nicht nur einen weiteren Kreis der Familie, sondern, in einer späteren Phase, auch die Führungskräfte des Unternehmens mit ein, und begleiten den Prozess bis zur konkreten Umsetzung der im Seminar vereinbarten Maßnahmen.

Im Vorfeld des Workshops finden strukturierte Interviews mit allen Betroffenen statt, um eine ausführliche Analyse des Unternehmens einerseits sowie der individuellen Sichtweisen andererseits durchführen zu können. Das Seminar selbst dient dazu, die meist unterschiedlichen Ansichten unter »einen Hut« zu bringen und Lösungen zu erarbeiten, die von allen Betroffenen getragen werden. Im Zuge dieses Prozesses wird nicht nur eine Organisationsdiagnose erstellt, sondern auch der Weg zu einer gemeinsamen Vision für das Unternehmen geplant.

(4) »Nachfolgeplanung ist in Bearbeitung«: Unterstützung bei der Umsetzung

Nachdem ein gemeinsamer Aktionsplan festgelegt wurde, bieten wir in unserem Netzwerk nach Bedarf ein umfassendes Leistungspaket für die Umsetzung an: von der Strategie- und Organisationsentwicklung bis zur Abstimmung gesellschafts-, steuer- und vermögensrechtlicher Maßnahmen mit den Experten Ihres Vertrauens. Auch für »externe« Lösungen, wie strategische Partnerschaften, Beteiligungen oder Interimsmanagement bis zur Übergabe an einen Nachfolger steht ein kompetenter Partner zur Verfügung.